SPD Hildburghausen

19.06.2019 in Wohnen & Leben

Laufen in Hildburghausen die Uhren rückwärts?

 

Zumindest scheint in Hildburghausen die Zeit stehen geblieben zu sein. Das Gras wächst und wächst. Auf dem Zentralfriedhof ist es zum Teil höher als so mancher Grabstein. In der Apothekergasse blüht das Unkraut. Der Schlosspark ist bald nicht mehr zu sehen. Die Chance, den gesamten Nonnepark nach den Bauarbeiten der Wasserwirtschaft wieder zum Park zu machen, ist vertan. Schlaglöcher in unseren Straßen werden immer größer, Gehwege immer desolater. Nur die Kehrmaschine ist fast täglich auf dem Marktplatz unterwegs und saugt die letzten Pflasterfugen frei. Und die Holzbrücke in Häselrieth ist wegen Baufälligkeit seit Jahren gesperrt. Im Schwimmbad gehen die Sonnenschirme kaputt, es gibt nur noch einen bespielbaren Volleyballplatz und die Beckenumrandung löst sich ab.
Die Stadtverwaltung prüft seit Monaten, ob die Rosa-Luxemburg-Straße nun Einbahnstraße wird oder es Einschränkungen fürs Parken am Straßenrand gibt. Die Beispiele könnten so fortgeführt werden. 
Was ist nur los in Hildburghausen? 

 

12.06.2019 in Stadtrat

Für die Menschen da sein

 

Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Die nächsten 5 Jahre werden Ralf Bumann, Carolin Seifert und Michael Bumann die SPD im Stadtrat von Hildburghausen vertreten. „Wir freuen uns über das Ergebnis, denn wir haben in schwierigen Zeiten einen Sitz mehr als in der letzten Legislatur erzielt“ so Ralf Bumann.
„Wir wollen in erster Linie für die Menschen in unserer Stadt tätig werden. Wir sehen uns als Dienstleiter, wie die Verwaltung es auch sehen sollte. Wir sind uns sicher: Im Stadtrat wird die Zusammenarbeit funktionieren, unabhängig von Fraktionsgrenzen. Das ist die große Chance, die wir jetzt haben. Dafür brauchen wir nicht den Bürgermeister, der sie uns erst geben will.“ Den Neuen im Stadtrat will Bürgermeister Holger Obst eine Chance geben, so ist es in der Tagespresse zu lesen. Soll das heißen: Wer sie nicht nutzt, darf im Stadtrat nicht mitmachen? Der Wähler hat entschieden und Fakten geschaffen. Das muss auch ein Bürgermeister akzeptieren. Den sonst üblichen Amtsinhaberbonus hat er selbst verspielt. Denn der Unmut in der Bevölkerung ist groß. Tagtäglich ist das auf der Straße zu hören. Und das nicht erst seit einer Woche. Wenn er das nicht einsieht und so weiter macht wie bisher, wird ihn die Zeit einholen.

Im nächsten Jahr wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Die SPD stellt sich der Verantwortung.

 

 

13.05.2019 in Stadtrat

15 Kandidaten für den Hildburghäuser Stadtrat

 

Die SPD Hildburghausen wird mit 15 Kandidaten zur Stadtratswahl am 26. Mai 2019 antreten. Die Liste führt Ralf Bumann an, der bereits 1990, damals noch Stadtverordnetenversammlung, in das Gremium gewählt wurde und mit 5 Jahren Unterbechung seit 1999 dort tätig ist. Auf Platz zwei steht Carolin Seifert gefolgt von Michael Bumann. André Hanuschek, der zusammen mit Ralf Bumann derzeit im Stadtrat sitzt, belegt den Platz fünf. Vor ihm kandidiert Karin Hanf aus Leimrieth. Auf Platz sechs tritt Fritz-Georg Schilling an. Auf den nachfolgen Plätzen stehen: 7 - Sandro Legien, 8 - Marcus Brückner, 9 - Michael Häusler, 10 - Hannes Rottmayer, 11 - Bernd Löhnert, 12 - Jörg Wiemer, 13 - Stefan Bumann, 14 - Martin Seifert, 15 - Ulf Grießmann

 

12.05.2019 in Stadtrat

Unser Programm zur Stadtratswahl 2019

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger der Stadt Hildburghausen,

am 26. Mai 2019 wählen wir für die nächsten fünf Jahre die Mitglieder des Stadtrates. Kommunalpolitik bedeutet vor allem, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen. Sie bestimmen, wer sie in den kommenden Jahren vertritt und damit die Richtung, in die ihre Kreisstadt sich entwickeln soll. Seit der politischen Wende wirken wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten entscheidend in kommunaler Verantwortung mit. Wir sind ein geachteter Partner und stellen uns gerne und mit ganzer Kraft weiterhin den anstehenden Aufgaben. Darauf sind wir vorbereitet und gut aufgestellt. Bitte schenken Sie uns deshalb erneut Ihr Vertrauen.

 

23.04.2019 in Kreistag

Frühlingsfest am SPD-Büro Hildburghausen

 

Ein Info-Truck zur Europawahl kommt am 7. Mai in den Landkreis Hildburghausen. Dies nehmen die Hildburghäuser Genossen zum Anlass, vor dem SPD-Büro in der Apothekergasse ab 9:30 Uhr ein kleines Frühlingsfest zu veranstalten. Hüpfburg, Malstraße und Popkorn sollen vor allem die Kinder erfreuen. Auf ihre Eltern und andere Besucher warten Kaffee, Softgetränke und belgische Waffeln.

Mit dabei sein werden auch einige Kandidaten zur Kreistags- und Stadtratswahl.

 

 

Webmaster

Thueringen.Sued@spd.de

 

Counter

Besucher:59378
Heute:79
Online:4
 

Wetter-Online