SPD Hildburghausen

SPD Hildburghausen macht weitere Vorschläge

100 mal Europa

Die SPD-Fraktion hatte im Rahmen der Diskussion zur Erarbeitung eines Konzeptes für einen Sport- und Freizeitpark einen eigenen Vorschlag unterbreitet. Jetzt schlägt sie weitere Maßnahmen vor, die auch den Schlosspark, das Theater und den Stadtberg einbeziehen. Eine Umsetzung könnte auch unabhängig von der Landesgartenschau erfolgen.

 

Im Schlosspark sind die Wege zu sanieren. Es muss zudem die nötige Infrastruktur geschaffen werden, um dort Veranstaltung durchführen zu können. Im Park soll es zukünftig wieder einen Spielplatz geben. Auch ein Trimmdichplatz, Minigolf sind vorstellbar. Wir brauchen zudem eine Eventgastronomie. Auch einen Bootsanleger, der auch temporär betrieben werden kann, soll es wieder geben. 

 

Für die Neugestaltung und Entwicklung des Stadtberges wird gegenwärtig ein Konzept diskutiert, das bereits im Oktober 2020 erstmals dem Stadtrat vorgelegt wurde. Auch hier hat sich die SPD-Fraktion eingebracht und tut es selbstverständlich weiterhin.

Zu klären ist in erster Linie die zukünftige Nutzung. Dabei haben die städtischen Interessen und Belange Vorrang. Danach richten sich auch zukünftige Verpachtungen, z.B. für die Pferdehaltung und Grünlandnutzung auf dem Hausberg der Stadt. Der Stadtberg mit seinem Bismarckturm ist ein beliebtes Ausflugsziel und soll noch attraktiver werden.
Um Veranstaltungen auf dem Plateau durchführen zu können, muss hierfür die 
nötige Infrastruktur geschaffen werden. 
Neben Strom, Wasser und Abwasser gehören auch ausreichende Parkmöglichkeiten und eine barrierefreie Zuwegung, z.B. über die vorhandene nur leicht ansteigende und bereits asphaltierte Zufahrtsstraße dazu. Die Fläche vor dem Bismarckturm wird befestigt. Es soll dort auch ein Spielplatz errichtet werden. Zudem wird noch mindestens eine überdachte Sitzgruppe aufgestellt. Die Wege, insbesondere der Verschönerungsweg, werden befestigt, gegebenenfalls ausgebaut und beschildert. Ein Radweg außerhalb der Straße führt auf das Plateau. Wanderreiten wird ermöglicht. Ein Reiterhof oder eine Pferdepension bieten das an. 

Am Theater wird in der warmen Jahreszeit ein grüner Strand mit Strandbar errichtet. Es gibt auch eine Außentribüne. Wofür noch ein 3. Bauabschnitt gebraucht wird, ist in Frage zu stellen. Ohne diese Erweiterung ist es dringend geboten, die Fassade an der Kanalseite dauerhaft zu verkleiden. Die Fläche davor wird befestigt. Für Außenveranstaltungen wird in der Saison ein Toilettencontainer aufgestellt.

 

Es ist zu prüfen, ob im zukünftigen Sport- und Freizeitpark eine Scaterbahn errichtet oder ein geeigneterer Standort hierfür gefunden werden kann.

 

Mit der Errichtung eines neuen Vereinsheimes für den FSV 06 kann das derzeitige Vereinsheim in der Kita "Werraspatzen" wieder zur Kindertagesstätte umgebaut werden. Damit wäre auch gesichert, dass die Kinder der kleinen Einrichtung „Lindenzwerge“ in Birkenfeld in der großen Einrichtung am Kleinodsfeld mit betreut werden können. Das ermöglicht auch bei weiteren anstehenden Sanierungen von Kindertagesstätten notwendige Ausweichkapazitäten zur Verfügung zu haben.

Uns Stadträten ist klar, dass die genannten Vorschläge nicht nur positiv bewertet werden. Sie sollen Anregung geben zu konstruktiven Diskussionen und letztendlich zu einer praktikablen und von Vielen getragenen Entscheidung und anschließenden Umsetzung beitragen.

 

 
 

Webmaster

Thueringen.Sued@spd.de

 

Counter

Besucher:59379
Heute:10
Online:2
 

Wetter-Online